Geschichte


KLEIN ABER FEIN



Rund 500 Fenster produzieren die Mitarbeiter aus dem Vogtland Woche für Woche. Verarbeitet werden bewährte und innovative Produkte von Marktführern wie dem Systemlieferanten Veka sowie dem Beschlaghersteller Maco. Handwerkliches Können und hochmoderne Technik greifen perfekt ineinander – auf der Grundlage eines umfassenden Qualitätsmanagements, das vom Einsatz RAL-geprüfter Profile über die innovative Produktionstechnik bis hin zu regelmäßigen Produktschulungen für Mitarbeiter und Fachhändler reicht.

Eine kompetente Beratung, absolute Termintreue, das ausgewogene Preis-Leistungsverhältnis sowie langfristige und vertrauensvolle Partnerschaften sind der Schlüssel für die hohe Kundenzufriedenheit. Die Fachhandelskunden profitieren von kurzen Entscheidungswegen im Unternehmen ebenso wie von den kurzen Lieferzeiten, die der firmeneigene Fuhrpark ermöglicht. Kurzum: Mit gezielten Investitionen und dem konsequenten Umsetzen der kundenorientierten Unternehmensphilosophie kann die Erfolgsgeschichte der GEORGI Fenster & Türenbau GmbH auch in den kommenden Jahren fortgeschrieben werden.


KONTINU-
IERLICHES
WACHSTUM



Als Ilka Häcker am 1. August 1994 die Georgi Fenster- und Türenbau GmbH gründete, war der Erfolg des Unternehmens keineswegs gewiss.

Mit viel unternehmerischem Mut nahm sie zunächst in einer angemieteten Halle im benachbarten Auerbach die Produktion auf. Ihr Konzept, hochwertige Qualitätsfenster und -türen zu fertigen und zu einem guten Preis an Fachhändler zu liefern, ging von Beginn an auf. Zudem konnte sich Georgi aufgrund der Unternehmensphilosophie von der seit 1996 rückwärts laufenden Fenstermarktentwicklung gezielt absetzen, so dass die Anfangskapazitäten schnell ausgereizt waren.

Bereits im Jahr 1998 erfolgte der Umzug in den eigenen Neubau mit mehr Produktionsfläche im Gewerbegebiet von Rodewisch. Darüber hinaus wurde im vergangenen Jahr die Produktion um einen Anbau erweitert, in neue Maschinen sowie in den hauseigenen Fuhrpark investiert. Mittlerweile liegt die Produktionskapazität bei rund 100 Kunststoff-Bauelementen am Tag. Parallel zur Produktion stieg die Mitarbeiterzahl auf 25 und der Umsatz verdreifachte sich. Diese Entwicklung soll fortgesetzt werden.

Auch für das laufende Jahr will die Geschäftsführung die Produktion weiter ausbauen und neue Mitarbeiter einstellen. »Wir setzen auf kontinuierliches und langfristiges Wachstum«, erklärt Ilka Häcker.

Sukzessive soll das Absatzgebiet, das sich derzeit hauptsächlich auf Sachsen, Thüringen und Bayern erstreckt, ausgeweitet werden. Georgi liefert ausschließlich an den Bauelemente-Fachhandel. Auch dieses konsequente Festhalten an der Vertriebsstrategie ist ein wesentlicher Baustein des Unternehmenserfolges. Zum Kundenstamm zählen neben Bauelementehändlern auch Tischlereien.

BREITES
PRODUKT-
PROGRAMM


Georgi nutzt das komplette Profilsortiment des Systemgebers. Von den 70-mm-Systemen Softline über das Softline 82- System bis hin zum hocheffektiven S 82 mit Thermostahl – der sächsische Fensterbauer liefert seinen Kunden individuelle Bauelemente genau nach ihren Bedürfnissen – vom Standardfenster bis hin zur großflächigen Hebe-Schiebetüranlage.

Neben der großen Profilbandbreite schätzt man an der familiengeführten Veka AG auch das konsequente Festhalten an den bewährten Profilwandstärken nach RAL A. Sie sind die Grundlage der Qualitätsfenster und -türen aus Rodewisch.

Ein Spezialgebiet des Unternehmens sind nach Kundenwunsch gestaltete Kunststoff-Haustüren auf Basis der Veka-Systeme Softline sowie individuelle Modellfenster.

Abgerundet wird das breit gefächerte Produktprogramm des Unternehmens durch Sonnenschutzsysteme und auf Maß gefertigte Insektenschutzlösungen.

Qualität


VON A BIS Z



Qualität ist für Geschäftsführerin Ilka Häcker ein zentraler Baustein des Erfolges, sie zieht sich bei Georgi wie ein roter Faden durch das gesamte Unternehmen – vom Einsatz RAL-geprüfter Profile, über die innovative Produktionstechnik bis hin zu regelmäßigen Produktschulungen für Mitarbeiter und Fachhändler.

Die Geschäftsführung achtet penibel darauf, dass das hohe Wissens-, Leistungs- und Produktniveau gehalten bzw. gesteigert wird. Dies gilt auch für die drei Außendienstmitarbeiter, die ständig engen Kontakt zu den Kunden halten. Alle in Rodewisch gefertigten Bauelemente werden zum Schutz vor Beschädigungen auf Paletten verpackt und auf eigenen, mit Ladekran ausgestatteten LKWs, zum Kunden oder direkt auf die Baustelle ausgeliefert.
Auch der Schutz der Umwelt ist längst Teil des unternehmerischen Handelns. Georgi ist zertifiziertes Mitglied in der Fenster-Recycling-Initiative Rewindo GmbH. Produktionsabfälle und Altfenster aus PVC – auch von Kunden – liefert das Unternehmen zur Wiederaufbereitung an das Recyclingwerk der Veka Umwelttechnik im thüringischen Behringen.

Grundsätzlich stehen bei sämtlichen Aktivitäten der Georgi Fenster- und Türenbau GmbH die Wünsche der Kunden im Mittelpunkt.

»Höchste Kundenzufriedenheit durch kundenorientierte Beratung, ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis, sowie eine langfristige und vertrauensvolle Partnerschaft sind das Ziel«, heißt es in den Firmengrundsätzen. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet das Unternehmen mit dieser Vorgabe sehr erfolgreich.
Scroll Up