KfW verbessert Zuschussförderung für Einbruchschutz-Maßnahmen
8. November 2017
Kräftiger Anstieg der Baupreise für Wohngebäude
7. Dezember 2017

Bauwirtschaft mit gutem
Start ins zweite Halbjahr




Die deutsche Bauwirtschaft hat einen starken Start ins zweite Halbjahr hingelegt. Die Betriebe des Bauhauptgewerbes (berücksichtigt wurden Unternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten) meldeten im Juli einen Anstieg des Auftragseingangs von 7,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Zudem erwirtschaftete die Branche ein Umsatzplus von 11,3 Prozent. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres bewegte sich der Umsatz um 10,4 Prozent über dem entsprechenden Vorjahreszeitraum. Dies geht aus dem Aktuellen Zahlenbild des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB) hervor. Die positiven Konjunkturdaten schlagen sich auch in der Bewertung der Geschäftslage nieder: So schätzten 92 Prozent der im Rahmen des ifo Konjunkturtests Befragten ihre aktuelle Geschäftssituation im August als gut bzw. befriedigend ein – so viele wie noch nie.

Den vom Statistischen Bundesamt berechneten Rückgang des Auftragseingangs von 1,1 Prozent zum Vormonat wertet der HDB daher nicht als Zeichen einer schwächelnden Baukonjunktur, sondern als Folge der außergewöhnlich hohen Auftragseingänge der Vormonate. So gaben die Bauunternehmen für die ersten sieben Monate ein Orderplus von nominal 5,8 Prozent an.

Die Auftragsbücher seien gut gefüllt, teilt der Verband mit. Die Reichweite der Auftragsbestände habe im August laut ifo Institut trotz reger Bautätigkeit bei überdurchschnittlichen 3,9 Monaten gelegen. Im August 2016 waren es noch 3,6 Monate gewesen.
Scroll Up